Home

Motorsport und soziales Engagement

Seit 1996 starten "Motorsportler helfen !" beim 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring zu Gunsten der Aktion Mensch. Fahrer und Sponsoren stiften für jede Runde, die das engagierte Team bei diesem Marathonrennen zurücklegt, jeweils einen Heiermann für den guten Zweck. (In Köln nannte man früher ein Fünf-Mark-Stück einen "Heiermann"). Auf diese Weise rollten bisher mehr als 10.000 Heiermänner zur Aktion Mensch. Und ein Ende ist noch nicht abzusehen...

 

Video Spezial

Die charmante Schauspielerin Michaela Schaffrath war der Einladung von Teamchef Wolfgang Förster gefolgt und sollte in der Startvoraufstellung den Spendenscheck für die AKTION MENSCH übernehmen.

24h Rennen 2013

Countdown
abgelaufen
Banner

Wie alles begann..

Das Engagement begann mit einer Wette:

“Ich glaube nicht, dass ihr mit dem Wagen das Ziel seht”, behauptete provokativ der Schwiegervater von Teamchef Wolfgang Förster.

 

“Wetten ?”.

 

Der Wetteinsatz war je zurückgelegter Runde ein “Heiermann” - so nannte man früher in Köln ein Fünf-Mark- Stück.

Da der Gewinn für einen guten Zweck gespendet werden sollte, beteiligten sich spontan auch die Fahrer und die anwesenden Sponsoren.

 

Eine Idee war geboren.

Bis heute konnten rund 30.000 Euro für den guten Zweck überwiesen werden

 

Pressespiegel


aktuelle Bilder

 






Who's Online

Wir haben 7 Gäste online