HomeNewsNewsFahren unter Alkoholeinfluss - für einen guten Zweck!

Fahren unter Alkoholeinfluss - für einen guten Zweck!

Das Team von Motorsportler helfen! stellt sich auch in diesem Jahr wieder der enormen Herausforderung. Mit einem speziell für diesen Einsatz vorbereiteten FORD FOCUS ST will man vor mehr als 200.000 erwarteten Zuschauern beweisen, dass man auch im Motorsport mit alternativen, d.h. erneuerbaren Energien durchaus erfolgreich sein kann. Der Hochleistungsmotor des FOCUS ST wird während des Marathonrennens ausschließlich mit umweltneutralem Bio-Ethanol (E85) angetrieben.

Ein weiterer Punkt hebt das Team aus der Masse der rund 700 Teilnehmer heraus: Man startet wieder für einen guten Zweck. Für jede während des Rennens zurückgelegte Runde stiften die engagierten Fahrer jeweils einen Heiermann (so nannte man früher in Köln ein Fünf-Mark-Stück) für die AKTION MENSCH. Auf diese Weise kamen in den vergangenen Jahren mehr als 10.000 der begehrten Silberlinge zusammen.
Die Fahrer - Corentine Quiniou (F), Bernd Albrecht (Hirrlingen), Ebse Schneider (Stuttgart) und Michael Lachmayer (Hürth) - haben sich entsprechend auf das Rennen zweimal rund um die Uhr vorbereitet. Und auch der Einsatz­wagen ist - mit tatkräftiger Hilfe der Industrie - rechtzeitig fertig geworden.

Wenige Tage vor dem Start ist man nun mit den letzten Vorbereitungen beschäftigt. Verpflegung für Crew und Gäste (u.a. 10 Pfund Kaffee, 150 Liter Getränke, aber auch Kleinigkeiten wie z.B. Senf) müssen organisiert, verpackt und transportiert werden. Auch das Besorgen der Ersatzteile ist eine schwierige Aufgabe, da niemand genau weiß, welche Teile während des Rennens tatsächlich benötigt werden. Und Ausfallen wegen eines fehlenden „Pfennig-Artikels“ ist das Schlimmste, was man sich vorstellen kann.

Während des Rennens ist das Team mit der Startnummer 78 in der Box 6 untergebracht. Hier wird man eine Webcam installieren, die das aufregende Geschehen in der Box über www.motorsportler-helfen.de weltweit verbreitet. Der TV Sender DSF wird 16 Stunden live vom Nürburgring berichten. Mit der Startfreigabe am Samstag, dem 23. Mai um 16.00 Uhr beginnen dann vier­undzwanzig nervenaufreibende Stunden - ein imposantes Erlebnis für alle Teilnehmer und Fans.

 

aktuelle Bilder

 






Who's Online

Wir haben 26 Gäste online